Verein zur Förderung von Menschen mit Beeinträchtigungen

Ihr mit uns -
wir mit euch

Lern- und Förderzentrum am Deich

Ende März

Schränke und Schreibtische werden ausgesucht:

Februar 2020

Unser schöner Kindergarten ist weg …  Bildergebnis für weinen smiley

Es ist so weit – die Bagger rollen an und das alte Gebäude wird abgerissen.

Januar 2020

Das Ausschlachten beginnt:

Januar 2020

Der Sandkasten wird versetzt und die Spielgeräte abgebaut:

Dezember 2019

Es geht los, ein kleiner Bagger rollt an und setzt das Trampolin um. Für die neue Hütte wird eine Bodenplatte gegossen. Die Hütte wird aufgebaut. In der Übergangszeit wird hier die Logopädie einziehen.

Umzug im Gebäude

Hannes und Ewald bereiten den Umzug von vorne nach hinten vor.

Wir planen einen neuen Kindergarten

Der Kindergarten am Deich wurde 1977 als reiner Sonderkindergarten der Spastikerhilfe Leer e.V.  erbaut. Im Jahr 2000 wurde das Gebäude erweitert, um für die  Schule am Deich Platz zu schaffen. Die Schule hat im Jahr 2015 mit den letzten 4 Klassen den Standort Großer Stein verlassen und ist in ein neues Gebäude nach Bingum gezogen.

Das Gebäude am Großen Stein wurde laufend in Stand gesetzt, es fanden jedoch keine so grundlegenden Sanierungen, wie sie jetzt geplant sind, statt. Somit ist auch heute noch deutlich erkennbar, dass es sich um ein Gebäude aus den 70er Jahren handelt.

Ursprünglich planten wir einen Neubau in Bingum, dieser wurde verworfen, da sich unvorhergesehene Hindernisse auftaten. Außerdem planten wir gemeinsam mit der Stadt einen Kindergartenneubau in Eisinghausen – auch dieses Vorhaben scheiterte an verschiedenen Hindernissen.

Wir werden von zurzeit 5 Sonderkindergartengruppen auf 4 Sonderkindergartengruppen mit 24 Plätzen reduzieren. Es sollen eine integrative Regelgruppe mit 14-18 Plätzen und zwei integrative Krippengruppen mit 9-12 Plätzen entstehen.

In dem Gebäudeteil aus dem Jahre 1977  besteht ein extrem hoher Sanierungsbedarf.  Daher hat der Verein sich entschlossen, diesen Gebäudeteil abzureißen und neu aufzubauen.

Der hintere Gebäudeteil bleibt stehen und wird aufwändig saniert. Die Bäder werden erneuert, Leitungen und Bodenbelege und zahlreiche andere Dinge dem Stand der Zeit angepaßt. Der Außenbereich wird komplett modernisiert.

Es wird  eine große, helle Piazza in der Mitte des Gebäudes zur Nutzung für alle Kinder entstehen.

Eine Solaranlage und eine Wärmepumpe werden installiert, so dass wir das Gebäude möglichst umweltschonend mit Energie versorgen können.

Die Fertigstellung ist für Ende 2020/Anfang 2021 geplant.

Vorstellung des Projektes im Kinder- und Jugendausschuss:

Vorstellung des Projektes im Kinder- und Jugendausschuss der Stadt Leer